© 2018 Rechtsanwalt Max L. Simon

  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Google+ Social Icon

Sie wollen aus Ihrer Lebens- oder Rentenversicherung aussteigen? Der angebotene Rückkaufswert der Versicherung erscheint Ihnen zu niedrig?

 

Gegebenenfalls können Sie Ihre Lebens- oder Rentenversicherung durch Erklärung eines Widerspruchs zu viel besseren Konditionen rückabwickeln! Die Beratung und Vertretung durch einen erfahrenen Anwalt kann bei Problemen mit der Lebensversicherung oder Rentenversicherung bares Geld sparen. Die Anwaltskanzlei Max L. Simon in Frankfurt am Main unterstützt Sie gerne bei der Prüfung Ihres Widerspruchsrechts und Erklärung des Widerrufs beziehungsweise der Rückabwicklung Ihrer Lebensversicherung.

Hintergrund:

Kapitallebens- und Rentenversicherungen aus den Jahren 1994 bis 2007, die nach dem sogenannten Policenmodell abgeschlossen wurden, können oftmals durch Erklärung eines Widerspruches rückabgewickelt werden. Hier wurde meist nicht richtig über das Widerspruchsrecht belehrt, notwendige Verbraucherinformationen oder Vertragsunterlagen wurden entweder gar nicht oder zu spät, etwa erst mit Übersendung des Versicherungsscheins, zur Verfügung gestellt. 

Folge: Ewiges Widerspruchsrecht bei betroffenen Verträgen!

Ausgangspunkt der Rückabwicklung sind fehlerhafte Widerspruchsbelehrungen, so dass Sie - falls Ihr Vertrag betroffen ist - Ihrem Vertrag auch heute noch wirksam widersprechen können. Selbst wenn die Versicherung bereits gekündigt ist!

Rechtsfolgen eines wirksamen Widerrufs:

Ist ein Widerspruch wirksam erklärt worden, ist der Vertrag rechtlich nicht zustande gekommen. Der Vertrag wird nach bereicherungsrechtlichen Regeln rückabgewickelt. 

Konkret bedeutet dies:

  1. Sie erhalten die gezahlten Prämien zurück.

  2. Sie erhalten Zinsen auf die gezahlten Prämien

  3. Gegebenenfalls müssen Sie sich Nutzungsvorteile, etwa wegen des über Jahre bestehenden Versicherungsschutzes, anrechnen lassen. 

 

Lohnt sich ein Widerspruch immer?

In der Regel ja! Allerdings kann es aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten auch ratsam sein, die Lebens- oder Rentenversicherung aufrecht zu erhalten. Dies muss für Ihren konkreten Fall geprüft werden. Wollen Sie Ihre Versicherung aber auf jeden Fall auflösen, erhalten Sie durch einen wirksamen Widerspruch in der Regel deutlich mehr als bei einer regulären Kündigung des Vertrages und der damit verbunden Auszahlung des Rückkaufswertes. 

 

Kostenlose Ersteinschätzung!

Liegen sämtliche Unterlagen vor, gebe ich Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung zu den Erfolgsaussichten eines Widerspruchs. Im Anschluss bespreche ich die weiteren Schritte mit Ihnen.

Werden die weiteren Kosten für die anwaltliche Beratung und Vertretung von meiner Rechtsschutz übernommen?

Meist werden die Kosten für ein erstes Beratungsgespräch von der Rechtsschutzversicherung übernommen. Weist Ihre Lebens- oder Rentenversicherung den Widerspruch zurück, ist ein Rechtsschutzfall eingetreten, so dass Ihre Rechtsschutzversicherung in der Regel auch die Kosten einer anwaltlichen Vertretung gegenüber Ihrer Renten- oder Lebensversicherung übernehmen wird. Klarheit kann eine Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung bringen, die vorab eingeholt werden kann. 

Nutzen Sie das unten stehende Kontaktformular oder rufen Sie mich unverbindlich für eine Ersteinschätzung an!

Lexikon: Versicherungsrecht

» Berufsunfähigkeitsversicherung

» Unfallversicherung

» Widerruf Lebens- & Rentenversicherung

» Krankentagegeld vs. Berufsunfähigkeit

» Vorvertragliche Anzeigepflicht

Die auf dieser Seite enthaltenen Texte und Tipps dienen lediglich der Information. Sie können keine Rechtsberatung ersetzen, da hierfür immer eine Prüfung des Einzelfalles und aller Detailfragen notwendig ist. Die bereitgestellten Informationen können und sollen keine anwaltliche Beratung ersetzen. Für die bereitgestellten Inhalte wird keine Haftung übernommen.

Entscheidungssammlung:

Widerspruch bei Lebens- und Rentenversicherung:

BGH, Urteil vom 7. Mai 2014 - IV ZR 76/11

BGH, Urteil vom 29. Juli 2015 - IV ZR 384/14

Bereicherungsrechtliche Rückabwicklung einer Lebensversicherung nach Widerspruch:

 

BGH, Urteil vom 29. Juli 2015 - IV ZR 384/14

BGH, Urt. v. 21.12.2016, Az.: IV ZR 339/15